Buchstaben-Holzskulptur in internationalem Wettbewerb ausgezeichnet worden

Die Skulptur, die hier auf meiner Homepage zu sehen ist, ist von der Juroren der LetterArtsReview unter 800 Einsendungen zu den besten des Jahres 2016 gewählt worden.

Museumsfest im Centre Charlemagne in Aachen am 24./25. Januar 2015

Hier finden Sie einen Artikel über meinen Beitrag zum Fest. Es zeigte sich wieder deutlich: Schrift fasziniert jede/n!
Auf dem Tisch hatte ich verschiedene Gegenstände und Stoffe präsentiert, die damals zum Schreiben verwendet wurden und die ich den Besuchern erklärte.
Im Vorfeld wurden für die Dauerausstellung mehrere kurze Videos zum Thema „Arbeiten im Skriptorium des Mittelalters“ gedreht, die sich die Besucher an einem Monitor anschauen können. Das Obergeschoss einer Kapelle des Aachener Doms bot die richtige Kulisse für den Dreh. Ich sitze in einem Original-Nachbau eines Schließlich hatte ich noch den Auftrag bekommen, für die Ausstellung eine Seite aus dem „Liber Generationis“ möglichst originalgetreu zu kopieren – allerdings doppelt so groß. Um das Werk „im Prozess“ zu zeigen, bleibt die Kolorierung unvollendet.

Lange Nacht der Museen in Offenbach und Frankfurt am 10. Mai 2014

Für diese Aktion habe ich zum ersten mal „getapt“, Schrift mit Klebeband an die Wand geschrieben.
Hier ist ein Artikel dazu (erschienen in der Zeitschrift Ars Scribendi, welche von Bianca Werninghaus gestaltet wird), hier weitere Bilder, und hier ein Beitrag vom Hessischen Rundfunk zur Aktion.

Schreiben für den guten Zweck

Im Herbst 2013 habe ich für den gemeinnützigen Verein „Charity Party“ in Geilenkirchen live eine Kalligrafie gestaltet während eines Spenden-Dinners, die anschließend versteigert wurde.

Wie soll das Lernen der Zukunft aussehen?

Vom Wert und Nutzen der rechten Gehirnhälfte am Beispiel des Schrifterwerbs
Im Herbst 2013 habe ich für die Zeitschrift des Designer-Verbandes AGD einen Artikel geschrieben zum allgemeinen Thema „Entwicklung“, um eine Lanze zu brechen für den Erhalt der Schreibschrift; diese stellvertretend für die Wichtigkeit des vermehrten, weil ausgleichenden Gebrauchs der rechten Gehirnhälfte in unserer rationalen Welt.

Ausstellung Brügge März–Juni 2013

Im Frühjahr habe ich mich zum ersten Mal seit etwa 10 Jahren wieder bereit erklärt, meine Arbeiten auszustellen. Die Einladung kam von der Kalligrafie-Galerie Manna im Herzen des schönen Brügge. Ich war dankbar für die Gelegenheit, neben den ganzen Aufträgen auch mal wieder frei arbeiten zu können und ein paar neue Werke für die Ausstellung zu schaffen. Hier sind einige Impressionen.

September 2012 – Wettbewerb gewonnen

In Aachen wurde zum zweiten Mal von der Stadtverwaltung, mit Landes- und EU-Mitteln zur Wirtschaftsförderung, ein Schaufenster-Wettbewerb ausgelobt, mit dem auf die Geschäfte im Ostviertel (Adalbertsteinweg/Elsassstraße) aufmerksam gemacht werden soll. Meine Idee, ein türkisches Sprichwort für die türkische Metzgerei in der Elsassstraße zu gestalten, gewann den
2. Platz. Hier ist die Dokumentation dazu.
 
Hier sind einige Eindrücke von der Preisverleihung und hier einige Pressestimmen.